Männerschola Melba

Kurze Chronik

Die Männerschola der Gemeinde Sankt Maria Magdalena trifft sich seit 1975 regelmäßig am Mittwoch um 19:00 Uhr unter der Leitung von Herrn Wolfgang Marx zu den Proben. Wir sind 17 Sänger, einschließlich des Scholaleiters, die diesen Dienst ehrenamtlich ausführen. Unser Repertoire umfasst zurzeit mehr als 100 mehrstimmige, geistliche und weltliche Gesänge unterschiedlichster Sprachen und verschiedenster Stilepochen.

Das Hauptanliegen aller Sänger und Musiker unserer Schola ist die Mitausgestaltung der Hl. Messe in der eigenen Gemeinde, aber auch außerhalb dieser. So ist es zur guten Tradition geworden, in der Adventszeit im Wohnheim Maria Frieden, im Caritas-Hospiz Pankow und zweimal im Jahr in der Justizvollzugsanstalt Tegel zu singen. Dankbar und erfreut wurden auch die Ausgestaltung eines evangelischen Gottesdienstes, sowie ein Frühlingsliedersingen in zwei Seniorenheimen aufgenommen. Eine Form der Auszeichnung war es auch, drei Rundfunkgottesdienste mitausgestalten zu können.

Höhepunkt in jedem Jahr ist ein gemeinsames Wochenende außerhalb von Berlin wo mindestens zwei Gottesdienste bzw. Benefizkonzerte ausgestaltet werden. So waren wir in vielen Gemeinden des Erzbistum Berlins, aber auch außerhalb zu Besuch. (z.B. in Lübben, Kühlungsborn, Bad Doberan, Delitzsch, Eilenburg, Dresden, Rathen, Golßen, Luckau…)

Übrigens: Der Scholaname – Melba –, entstanden bei einem solchen Wochenende in Delitzsch, wurde gemeinsam kreiert und erhielt die Bedeutung: Mit einem Lied bete an.

Proben: mittwochs 19:00 bis 19:45 Uhr in St. Maria Magdalena

Kontakt: melbawolf@arcor.de

Aktuelles Programm

Programm 2. Halbjahr 2017

Aktueller Hinweis

Hier der Bericht unserer erbaulichen und fröhlichen Scholafahrt 2017…

Scholafahrt MELBA 2017