Eine Übersicht der katholischen Gottesdienste, die im Hörfunk und Fernsehen übertragen werden finden Sie hier.

Das Pfarrbüro ist Mittwoch und Freitag stundenweise besetzt und
telefonisch 030 – 47 29 073 sowie per E-Mail pfarrbuero@st-georg-berlin.de
erreichbar, wie auch der Pfarrer (0176-4884 0064) und die pastoralen Mitarbeiter
(Herr Hellwig 0178-4729 073, Herr Fehlner 0160-9178 1504).


Liebe Gemeindemitglieder!
Mit dem Palmsonntag treten wir ein in die Hl. Woche. Wir beginnen chronologisch korrekt die Gedächtnisfeier des Leidens, Sterbens und Auferstehen Jesu Christi mit dem Einzug nach Jerusalem. Damals war von der Passion keine Spur. Es herrschte bei den Jüngern und den Leuten, die in Jesus den kommenden Messias sehen, eine euphorische Stimmung, eine freudige Erwartung, auf das was kommt.  Sie täuschen sich. Dem Hosianna folgt das „Kreuzige Ihn!“ So wie man vom Ölberg, wo der Einzug beginnt, auf das gegenüberliegende Jerusalem hinabschauen kann, schaut die Liturgie des Palmsonntag mit der Verkündigung der Passiongeschichte auf alles was kommt und tut nicht als ob! Es wird den Triumph der Auferstehung geben, aber nicht ohne das Kreuz, den Weg dorthin und den Tod als Konsequenz der grausamen Marter.
In diesem Jahr, das ist nun letztendlich klar, werden wir weder Palmsonntag noch in den Kar- und Ostertagen als Gemeinde zum Gottesdienst in unseren Kirchen zusammenkommen können. Das ist bitter und wird schmerzlich, aber wir teilen das mit Gläubigen in so vielen Ländern in Europa und auf der Erde. Wobei das beschränkte öffentliche Leben zum stillen und besinnlichen Charakter der Karwoche ja doch ganz gut passt. Und zumindest der Osterputz ist eher und gründlicher erledigt als sonst!
Wie wird es in diesem Jahr sein? Was nicht möglich ist, wissen wir! Statt das zu beklagen, könnten wir auf Entdeckungsreise im uns verbliebenen Rahmen gehen, was möglich ist. Im sozialen und im religiösen Leben fallen ja nicht nur Dinge aus, sondern finden auch statt, gibt es nicht nur Probleme, sondern auch Lösungen. Schreiben Sie doch Ihre Gedanken auf und halten sie ihre Entdeckungen fest in und mit virtuellen Kirchen und den zahlreichen Vorschlägen, wie man jetzt häuslich, kleinfamiliär Karwoche begehen und Ostern feiern kann. Vielleicht läßt sich ja auch einiges im bald wieder normalen Leben beibehalten und auch in das normale Gemeindeleben einführen. Und wenn sich nur die Vermutung bestätigte, dass es auf der eigenen Kirchenbank doch am Schönsten ist! Von dem, was man immer hat, weiß man ja oft nicht mehr, was es wert ist!
Zugegeben es wird sich diesjahr alles mehr wie Karfreitag anfühlen, aber es schlummert darunter vielleicht doch die Entdeckung dass Ostern, nicht chronologisch korrekt nach Karfreitag, sondern mit Karfreitag kommt. Darüber demnächst mehr.
Mein Vorschlag von letzter Woche wäre sicher nicht an der Jugend gescheitert. Die Hoffnung auf Lockerung zu Ostern aber war verfrüht. Und Mitglieder des Kirchenvorstandes haben sich doch gegen die Unterstellung verwahrt, die Idee einer Versteigerung oder Lotterie für begrenzte Kirchenplätze, wäre auf dem Mist einer der ihren gewachsen! Die nicht erfolgenden Kollekten müssen also anders ausgeglichen werden. Das ist jetzt aber unser aller kleinstes Problem!
Die Öffnungszeiten der Kirchen Palmsonntag, sowie an den Kar- und Ostertagen sind in der Gottesdienstordnung einsehbar.
Am Palmsonntag können Osterkerzen und geweihte Palmzweige mitgenommen werden! Bitte in die Liste eintragen, wer und für wen etwas mitgenommen hat! Den älteren Gemeindemitgliedern werden wir dann in der Karwoche einen Gruss der Gemeinde mit Palmzweig und Osterkerze nach Hause bringen. Neben dem Alter war für die Auswahl Kriterium, dass jemand uns namentlich bekannt ist – wenn sie jemanden kennen, der noch neu ist und nicht so bekannt über Jahre hinweg, können sie ihn uns gern  nennen. Melden sie sich, wenn sie beim Austeilen helfen können!
Am Palmsonntag ist die Kollekte für die Projekte der Kirche im Heiligen Land: Hier gibt es Informationen PALMSONNTAGS-KollekteDer Verein vom Hl. Land bittet eindringlich sein Anliegen nicht zu vergessen und wenn möglich eine  Spende zu überweisen oder auch nachträglich noch in der Pfarrei abzugeben!
Kommunionempfang an Ostern ist als Hauskommunion möglich in der eigenen Wohnung. Dazu stehen Gottesdienstbeauftragte und der Pfarrer bereit. Bitte melden sie sich im Pfarrbüro oder beim Pfarrer, Herrn Hellwig oder Herrn Fehlner. Wir achten konsequent auf räumlichen Abstand und Virenschutz! Trotzdem entscheiden Sie bitte gut überlegt, ob etwa ihr persönlicher Risikostatus zu erkranken, es angeraten sein läßt, dieses Angebot in Anspruch zu nehmen!
Hinweise für die Gestaltung der Kar- und Ostertage finden Sie hier, auf der BISTUMS-Seite
Noch einmal die aktuelle Liste aller GOTTESDIENST-Übertragungen oder einfach Sonntag 9:30 im ZDF.
Unser Erzbischof Heiner Koch wird in der kommenden Woche einen Brief an alle Katholiken des Erzbistums schicken.

Beichtgelegenheit findet ebenfalls statt.
Der äußere Rahmen der Spendung des Sakramentes der Versöhnung wird für den Infektionsschutz angepasst!

Herzliche Grüße

ihr Pfarrer
Olaf Polossek.

Heilige Messe an Sonntagen – bitte feiern Sie die Gottesdienste in Rundfunk und Fernsehen mit!

Samstag 18 Uhr (entfällt vorerst)
Caritas-Klinik Maria Heimsuchung
Breite Straße 46/47, 13187 Berlin

Sonntag 9 & 17 Uhr (offene Kirche)
Pfarrkirche Sankt Georg
Kissingenplatz, 13189 Berlin

Sonntag 11 Uhr (offene Kirche)
Kirche St. Maria Magdalena
Platanenstraße 20, 13156 Berlin

Die aktuelle Gottesdienstordnung für besondere Feiertage und die Wochentage finden Sie hier.

Willkommen

Dem Leben eine Mitte geben…

…wollen wir katholische Christen in der Pfarrei St. Georg in Berlin-Pankow. Zentrum und Quelle unseres Handelns sind unsere Gottesdienste. Daneben gibt es ein lebendiges Gemeindeleben mit Kirchenmusik, mit großen und kleinen Gruppen, mit Vereinen und mit zwei Kitas. Auch die im Gebiet unserer Pfarrei liegende Caritas-Klinik Maria Heimsuchung, das Franziskanerkloster in der Wollankstraße und die Delphin-Werkstätten für Behinderte des Sozialdienstes katholischer Frauen sind beredte Zeugen des katholischen Lebens in Berlin-Pankow.

Diese Seiten sollen einen Einblick in das Gemeindeleben geben und über Veranstaltungen und die aktuellen Gottesdienstzeiten informieren. Die nächsten Termine sind direkt nachfolgend aufgeführt.

Seien Sie also herzlich willkommen!

Neu hier?

Sie sind nach Pankow gezogen und gehören nun zu unserer  Gemeinde? Dann können Sie sich auf dieser Homepage einen ersten Überblick über das Gemeindeleben verschaffen.

Eine kleine Zusammenfassung zum Herunterladen und Ausdrucken steht für Sie bereit:

Die nächsten besonderen Termine

[ecs-list-events design=“compact“ fgthumb=“#000000″ bgthumb=“#f1f1f1″ cat=’Startseitentermin‘ limit=’5′]