Kolpingfamilie

Ziel des Kolpingwerkes

Das Kolpingwerk ist ein internationaler katholischer Sozialverband mit Sitz in Köln. Er ist benannt nach Adolph Kolping (1813–1865), der zweiter Präses des von Johann Gregor Breuer 1846 in Elberfeld gegründeten Gesellenvereins war und später in Köln und an vielen anderen Orten weitere Gesellenvereine gründete. 1850 schlossen sich die ersten dieser Vereine zu einem Verband zusammen, der 1935 in „Kolpingwerk“ umbenannt wurde.

Kernstück und Schwerpunkt der verbandlichen Arbeit des Kolpingwerkes ist das Engagement mit und für die Familie, als deren Anwalt sich das Werk versteht.

Ziel der Kolpingfamilie St. Georg

Weiterbildung durch interessante Vorträge durch in – und externe Referenten – Gemeindearbeit und Unterstützung bei Veranstaltungen

Derzeit hat die Kolpingfamilie St. Georg etwa 35 Mitglieder. Sie trifft sich immer am 1. und 3. Dienstag im Monat, i.d.R. im Pfarrhaus St. Georg. Alle Abende sind grundsätzlich offen für die gesamte Gemeinde.

Aktuelles Programm


Jahresplan 2017

Aktuelle Informationen und Bilder

Auf der privaten Homepage: